Rufen Sie uns an: +49 (0) 621 48 29 310
I
info@qomet.de

Im Büro auf QOMET. « In der Werkstatt verlasse ich mich auf mein Können. » « Durch intelligente Einsatzplanung erzielen wir bessere Ergebnisse. » « Kalkulation ist dank QOMET ein Kinderspiel. »

Was ist QOMET?

Das perfekte
Werkzeug fürs Büro!

»Preisanfragen versenden, Preisspiegel erstellen, Waren- und Rechnungseingang verfolgen auf einen Klick«

»Material, Lohn und Sondereinzelkosten – übersichtlich zusammengeführt im Tabellensystem Ihrer Wahl«

»Schreiben, Prüfzeugnisse, Bestellungen, Rechnungen – QOMET speichert, was zusammengehört«

Wichtige QOMET-Tools

Tools 1 Projektverwaltung Damit Sie den Überblick behalten.
Bleiben Sie jederzeit auf dem
aktuellen Stand.
list_alt
CRM-System Mit dem Kontaktmanagement
von QOMET können Sie die
Kommunikation an jeder Stelle
aufnehmen
assignment_ind
Dokumentenmanagement Die Speicherung von Dokumenten ist
ein fester Bestandteil im Arbeitsalltag.
Lieferanten-Webshop Weil sich enge Beziehungen
auszahlen.
shopping_cart
Bestellwesen Weshalb Warenwirtschaft und
Transparenz zusammengehören
playlist_add
Stammdaten Die Stammdaten sind das
Herzstück jedes ERP-Systems
und die Grundlage des
betrieblichen Erfolgs.
folder
Tools 2 Kalkulation Profitieren Sie von unserer
jahrzehntelangen Erfahrung mit
Kalkulationssoftware für den
Stahl- und Metallbau
SpeedCalc Wenn es ganz schnell gehen soll.
Fundierte Angebote und
Kalkulationen in Minutenschnelle.
shutter_speed
Rechnungswesen Eine der wichtigsten Funktionen
von QOMET. Weil jede Rechnung zählt.
list_alt
Werkstattplanung Noch mehr PEP für die Werkstatt Personaleinsatzplanung Damit jeder an der richtigen
Stelle ist. Personaleinsatz ohne
Aufwand effizient planen.
perm_contact_calendar
Zeiterfassung Da Ihre Zeit wertvoll ist. Flexible
Erfassung von geleisteten
Stunden.
access_time

Horizont erweitern

Start Horizont erweitern
Themen rund um QOMET und darüber hinaus – kurz zusammengestellt.
Papierloses Büro PAPIERLOSES BÜRO Eine für jeden Geschäftsprozess praktische Anwendung, mit der alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugriff auf die Unterlagen haben, egal ob sie im Büro arbeiten oder in der Werkstatt den Zeiterfassungsmonitor nutzen. Sogar die Formulare der EN 1090 können am Bildschirm ausgefüllt und signiert werden. Programmiersprache Programmiersprache Die Groovy-Implementierung in QOMET macht es möglich, individuelle Funktionen einzubauen – ganz nach Bedarf. Auch die Automatisierung vieler Prozesse wird so erleichtert. Schnittstelle fehlt? Daten sollen zeitgesteuert im- und exportiert werden? E-Mail-Versand mit eigenen Parametern? Individuelle Datensatzprüfung? Alles kein Problem mit Groovy.* (*Die Realisierung von Groovy-Scripten setzt Programmierkenntnisse voraus. Wir beraten Sie gern!) Look & Feel Look & Feel So gelingt die individuelle Konfiguration der Programmoberfläche: einfach alle Listen, Eingabemasken, Berichte nach dem eigenen Geschmack und für den jeweiligen Anwendungsfall konfigurieren! Der Bezeichnungseditor betitelt und übersetzt zudem Feldbezeichner. Feature-Toolbar FEATURE-TOOLBAR Per Feature-Toolbar lassen sich Menüs für diverse Vorgänge definieren: Abfragen der Filter-Dialoge mit SQL-Abfragen sind nach Wunsch konfigurierbar, Querverweise auf QOMET-Funktionen oder auf externe Dateien und Ordner können eingerichtet werden. Groovy-Script realisiert bei Bedarf Standardprogrammfunktionen als Sonderprogrammierung ohne großen Aufwand. Die Zugriffsberechtigung ist bis auf das Datenbank-Feld „Ebene“ definierbar. Open-Source Open-Source Per Feature-Toolbar lassen sich Menüs für diverse Vorgänge definieren: Abfragen der Filter-Dialoge mit SQL-Abfragen sind nach Wunsch konfigurierbar, Querverweise auf QOMET-Funktionen oder auf externe Dateien und Ordner können eingerichtet werden. Groovy-Script realisiert bei Bedarf Standardprogrammfunktionen als Sonderprogrammierung ohne großen Aufwand. Die Zugriffsberechtigung ist bis auf das Datenbank-Feld „Ebene“ definierbar. Hauptsache verkauft Effizient und beständig Die Softwareschmiede (er)spart sich den teuren Außendienst und Ihnen den Besuch von Verkäufern, die auf Provisionsbasis arbeiten. Unser Support, der Sie auch nach dem Kauf unterstützt und berät, übernimmt die Online-Präsentationen.
Kaum ein KOMET-Kunde hat jemals die Software gewechselt. Die durchschnittliche Nutzungsdauer des Klassikers KOMET beträgt zehn Jahre. Beständigkeit, die sich auszahlt!
Nähe zur Branche Branchennah und verständlich Wir reden nicht wie Computerfreaks, so dass Sie nur Bahnhof verstehen. Wir sprechen Ihre Sprache, weil wir selbst aus der Branche kommen (siehe „Höffl Stahl- und Metallbau GmbH“, der Ursprung von allem). Kleine Kunden, große Kunden Kleine Kunden, große Kunden QOMET ist für Einzelkämpfer wie für große Firmen mit bis zu 40 Arbeitsplätzen und 100 produktiven Mitarbeitern geeignet. Wir gestalten unsere Preisliste sozial, d.h. kleine Kunden zahlen für das gleiche Produkt weniger als große.
Wir legen Wert auf Individualität und auf den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden.
QOMET wächst mit Ihren Aufgaben QOMET wächst mit Ihren Aufgaben Die Anforderungen an Ihr Unternehmen steigen beständig – QOMET hält Schritt. Und je länger Sie mit QOMET vertraut sind, desto mehr Programmfunktionen werden Sie zu schätzen wissen.
signal_cellular_no_sim person_pin pin_drop photo_size_select_small supervised_user_circle

Rückruf vereinbaren

Häufige Fragen

QOMET ist keine Cloudlösung.

QOMET läuft auf allen aktuellen Windowssystemen, Client wie auch Server. Umfangreiche Details und Hardwareempfehlungen schicken wir Ihnen gerne zu.

QOMET unterstützt Sie bei der Einführung eines digitalen Büros. Vieles ist bereits mit Bordmitteln verfügbar, darüber hinaus bieten wir Schnittstellen etwa zu Craftnote an, mit denen die Dokumentation auch nach draußen (Montage, Werkstatt) komplett papierlos erfolgen kann. So etwa Wartungsformulare, die der Kunde auf  dem Tablet unterschreibt – oder auch die papierlose Dokumentation der EN 1090.

Diese ist tatsächlich einer der häufigsten Einstiegsfragen von Interessenten. Dahinter steckt der Wunsch, immer zu wissen, was auf Lager liegt und wann nachbestellt werden muss.

Mit dem QOMET-Modul „Bestellwesen Lager“ klappt das auch hervorragend, aber trotzdem setzen nur 5% unseren Kunden dieses Tool ein. Ein digitales Lager setzt einen Lageristen voraus, der Zu- und Abgänge protokolliert – und natürlich auch ein abschließbares Lager, dem man nicht einfach mal eine 3-Meter-Stange entnehmen kann, wenn man sie gerade braucht …

Da die wenigsten unserer Kunden so aufgestellt sind, ist die Frage nach dem digitalen Lager schnell nicht mehr so wichtig. Wer es nutzt, kann damit aber auch z. B. seine ausgestatteten Fahrzeuge als (rollendes) Lager definieren und überwachen.

Was unsere Kunden sagen ...